Laika Verlag

 

Laika Verlag

Luciana Castellina im Gespräch mit Gert Weisskirchen über ihr Buch »Die Entdeckung der Welt«

Centro Monna Lisa, Schröderstraße 39b, Heidelberg
13. September 2016
18.30 Uhr

Buchvorstellung und Gespräch

Dienstag, 13. September 2016, 18.30 Uhr
Centro Monna Lisa, Schröderstraße 39b

Luciana Castellina im Gespräch mit Gert Weisskirchen

Leseung und Gespraech in Heidelberg   Leseung und Gespraech in Heidelberg

Eintritt frei

Die Veranstaltung findet in deutscher und italienischer Sprache statt.

Luciana Castellina, eine große unabhängige Dame der italienischen Linken, spricht mit Gert Weisskirchen über ihre biografischen Reflektionen »Die Entdeckung der Welt«. Mit Lucio Magri, Aldo Natoli, Valentino Parlato, Luigi Pintor und Rossana Rossanda gründete sie 1969 die legendäre Zeitung il manifesto. Viele Jahrzehnte baute sie Brücken zwischen dem intellektuellen Diskurs und der pragmatischen Politik in Italien und in Europa. Als Zeugin gesellschaftlicher Aufbrüche hält sie leidenschaftlich fest an ihrer Überzeugung, dass eine andere, humane Zukunft für die Welt möglich ist. Als Abgeordnete im Italienischen und im Europäischen Parlament hat sie unermüdlich gestritten für Freiheit und Solidarität und dafür, dass Ungerechtigkeit global bekämpft wird.

Gert Weisskirchen war in den 70er Jahren Professor für Sozialpädagogik an der Fachhochschule Wiesbaden und von 1976 bis 2009 als Abgeordneter der SPD Mitglied des Deutschen Bundestages und in anderen zahlreichen Ämtern für die Landes-SPD von Baden Württemberg.

 

Eine Veranstaltung des Laika Verlags in Kooperation mit dem Centro Monna Lisa, der Heimann Stiftung und teorema e.V.

    Leseung und Gespraech in Heidelberg  L