Laika Verlag

 

Laika Verlag

Friedrich Dieckmann im Gespräch mit Luciana Castellina: »Die Entdeckung der Welt«, Moderation: Karlen Vesper

Betsaal des ehemaligen jüdischen Waisenhauses in Berlin-Pankow, Berliner Straße 121, Eingang Hadlichstraße
9. September 2016
18 Uhr

41. Waisenhausgespräch

Freitag, 9. September, 18 Uhr
Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus, Berliner Straße 121, Pankow, Eingang: Hadlichstraße.

Ausgehend von den Tagebüchern, die Luciana Castellina, Grande Dame der italienischen Linken, als junges Mädchen geschrieben hat, erzählt »Die Entdeckung der Welt« von ihrem politischen Erwachen als Teenager im faschistischen Italien.
Luciana Castellina und der Schriftsteller Friedrich Dieckmann sprechen vor dem Hintergrund ihrer beider Biografien und Erfahrungen über Castellinas Buch und sich daraus ergebene Fragen zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Europa.

Fotos: Luciana Castellina, Karlen Vesper, Friedrich Dieckmann, Peter-Alexis Albrecht

Luciana  ND  DDR  Cajewitz Stiftung

Einführung: Prof. Dr. Peter-Alexis Albrecht
Moderation: Karlen Vesper, Neues Deutschland

Eine Veranstaltung auf Einladung der Dr. Walter und Margarete Cajewitz-Stifung in Kooperation mit dem Laika Verlag, dem Istituto di cultura italinao Berlin und dem gemeinnützigen Verein teorema e.v., Hamburg.

Der Eintritt ist frei.

Fotos: Luciana Castellina: ©Daniele Segre; Karlen Vesper: ©ND-Verlag; Friedrich Dieckmann: wikipedia open source; Peter-Alexis Albrecht: ©BellaStoria